Final-Event 2017

Am Wochenende des 23./24.06.2017 fand zum neunten Mal das Finale des Pitchwettbewerbs von GENERATION-D statt. Insgesamt 6 studentische Teams hatten es in die finale Runde des Wettbewerbs für Social Entrepreneurship geschafft und konnten sich in kurzen Pitches dem Publikum und der Jury präsentieren.

Zum ersten Mal wurde der von Studenten ehrenamtlich ausgerichtete Wettbewerb in den Räumlichkeiten der KPMG AG in München veranstaltet. Die rund 100 Gäste wurden am Freitagabend neben den Pitches auch mit einer Key-Note-Speech von Social Entrepreneur Hans Reitz unterhalten und konnten sich anschließend auf der Netzwerkveranstaltung bei einem Bier oder einer Limo austauschen.

Bevor die Preisverleihung am Samstag stattfand, hatten alle sechs Teams die Gelegenheit an den Workshops teilzunehmen. Den Vormittag im Impact Hub gestalteten GoBeyond, die KPMG AG, Graf Clemens von Hoyos und Gründungsengel e.V. mit Themen rund um Social Entrepreneurship und Unternehmensgründung.
Am Nachmittag trafen sich die Teilnehmer, Gäste und das Team von GENERATION-D in den Räumlichkeiten der Bayerischen EliteAkademie und die Preise und Auszeichnungen konnten übergeben werden.

Gewinner 2017

Die vier Wettbewerbskategorien wurden mit den 6 Teams gut belegt.

Im Bereich „Bildung“ war Augmented Teaching angetreten, die den Unterricht an Schulen mit app-baiserten 3-D Modellen revolutionieren möchten.
Die Kategorie „Gesundheit“ wurde von RecyCoal vertreten. Dieses Team hat es sich zur Aufgabe gemacht die Schadstoffbelastung beim Kochen in Ruanda durch die Herstellung hochwertiger Kohle zu senken. Den dritten Bereich, „Umwelt“, haben Effishent vertreten. Mit Aquaponic Systemen soll die Land- und Fischwirtschaft in Indonesien verbessert werden. Unterstützung für diese Kategorie gab es von bookitgreen, einer Website die Buchung nachhaltiger Reisen möglich macht. sitEinander treten in der Kategorie „Soziale Gesellschaft“ an und haben eine App entwickelt, die Babysitting innerhalb befreundeter Familien organisiert und verwaltet. Das sechste Finalteam wuidi ordnete sich mit seiner Wildwechsel-Warn-App zur „WildCard“ zu.

Nachdem die elf-köpfige Jury noch bis spät in die Nacht getagt hatte, standen am nächsten Tag die vier Gewinner des diesjährigen Finales von GENERATION-D fest. Prof. Dr. Dieter Frey, Prof. Dr. Hans-Ulrich Küpper, Dr. Marc Beise, Marie-Louise Rubner, Ariane Hartmann, Steffen Danschacher und 5 Mitglieder des GENERATION-D Teams, bewerteten in diesem Jahr die Teams.

Wuidi gewannen den ersten Platz und damit eine Platzierung in Print und online Ausgabe der Süddeutsche Zeitung , einen Pitch-Slot bei Go Beyond Investing und Coachings von Go Beyond Investing, der Social Entrepreneurship Akademie und Gründungsengel e.V. Den zweiten Platz belegen sitEinander, die neben 5.000 € Preisgeld auch Coachings von Go Beyond Investing, der Social Entrepreneurship Akademie und Gründungsengel e.V. abstauben konnten.
Auf Platz drei gab es einen Doppelsieg von Effishent, die mit 2.500 € Preisgeld und Coachings der KPMG (Sonderpreis durch Voting des Live-Publikums) und Gründungsengel e.V. nach Hause gehen konnten. Augmented Teaching durften sich ebenfalls über 2.500 € Preisgeld und Coachings der Social Entrepreneurship Akademie und Gründungsengel e.V. freuen.